Schmerzen bei Nadelstichen (Piksen) müssen nicht sein

Wir werden zu oft mit Nadeln gepikst….

Spritze - Injektion - Nadelstich - schmerzhafter PieksNiemand lässt sich gerne mit Nadeln  stechen, eine Menge Menschen haben auch regelrecht Panik vor Stichen mit Nadeln oder ähnlichem. Doch es lässt sich bei weitem nicht jeder Piks vermeiden. Gerade beim Arzt, bei medizinischen Behandlungen wie Blutentnahmen, Tests, Impfungen, dem Legen von Kanülen, Injektionen führt zumeist kein Weg an dem kleinen oder größeren Piks vorbei …

Auch bei vielen kosmetischen Eingriffen kommen Nadeln zum Einsatz – z. B. bei Hyaluronsäurespritzen, Botoxinjektionen oder Microneedling zur Behandlung von Aknenarben.

Vermeidbar wären die Pikse beim Setzen von Tattoos (von denen wir aus gesundheitlichen Gründen ohnehin abraten).

Die Angst vor den Stichen aus gesundheitlichen Gründen und den damit verbundenen Schmerzen ist dann oft eine große Hürde für wichtige gesundheitliche Maßnahmen, oder auch das gewünschte gute Aussehen.

Abhilfe gegen die Schmerzen beim Stechen

Schmerzen bei Stichen kann abgeholfen werden durch eine örtliche, äußerliche Betäubung der betroffenen Hautstellen. Sie verhindert unnötige Schmerzen und macht so die Behandlung deutlich angenehmer. Geeignet dafür sind Cremes mit dem Wirkstoff “Lidocain”.

Gerade bei Kindern lässt sich die Angst vor Schmerzen, auch bei künftigen Behandlungen, deutlich senken, und der Arztbesuch bleibt nicht als negatives Erlebnis in Erinnerung.

Der Wirkstoff ist in der Regel gut verträglich und kann schon bei Säuglingen ab einem Monat angewendet werden.

Lokale Betäubung mit Lidocain Creme

Eine lokale Betäubung mit Lidocain Creme wappnet die Haut nicht nur gegen Nadelstiche, sondern kann auch bei anderen Behandlungen eingesetzt werden. So ist eine Tattoo-Entfernung mit dem Laser eine eher schmerzhafte und zumeist langwierige Angelegenheit, genau wie die Entfernung von Haaren oder das Ausschaben von Dellwarzen.

Wer unsicher ist, ob eine Anwendung mit Lidocain-Creme im Einzelfall sinnvoll ist, sollte sich vorher mit seinem Arzt kurzschließen.

Auch Hilfe bei brennender und rissiger Haut

Nicht nur als Betäubung bei Nadelstichen oder Injektionen, auch bei brennender und rissiger Haut haben sich Cremes und Salben mit Lidocain als Wirkstoff bewährt.

Lidocain – auch zur Anwendung bei Hämorrhoiden – geeignet, h

Diese Angebote helfen Ihnen weiter

753